Neuigkeiten

    PROJECT CONSULT Newsletter: Kontext statt Metadaten

    [09.07.2017]

    In den letzten 20 Jahren haben viele Organisationen Dokumentenmanagementsysteme eingeführt. Die Speicherung von Metadaten an den Dokumenten wird zwar von Anwendern gewünscht, wenn es um das Auffinden und die Strukturierung von Informationen und Dokumenten geht, jedoch nicht selten bei der Speicherung umgangen. Die Verlässlichkeit dieser Metadaten beschränkt sich daher meist auf automatisch gepflegte Informationen. Ganz neue Möglichkeiten ergeben sich durch Paradigmenwechsel, die von Cloud-Technologien ausgelöst werden: Metadaten werden nicht mehr (ausschließlich) im System gespeichert, sondern über Kontext-Beziehungen unter Verwendung vereinfachter Technologien referenziert. Konsequent zu Ende gedacht kann dies zu einer wesentlich besseren Vernetzung von Unternehmensinformationen führen und die Unternehmens-IT-Infrastruktur revolutionieren, die heute noch von Datensilos geprägt ist. https://www.project-consult.de/news/2017/project-consult-newsletter-jubilee-edition (PDF S. 303)

    iX-Artikel: Eine Frage des Kontextes – das papierlose Büro

    [23.06.2015]

    Im Sonderheft "iX kompakt Office 2015" Ist ein neuer Artikel von Heiko Robert erschienen zu Konzepten, Fallstricken, Visionen und Realität. Ein papierloser Büroarbeitsplatz geistert als Wunschtraum schon viele Jahre durch die IT-Szene, allerdings blieb die Umsetzung bis auf wenige eher experimentelle Projekte hinter den Erwartungen zurück. Ein Blick auf Grund - lagen, Konzepte, Fallstricke, Visionen und Realität soll Klarheit verschaffen. https://shop.heise.de/katalog/ix-kompakt-office-2015

    Die HdM Stuttgart und ecm4u präsentieren die digitale Auftragsmappe auf der Medianight

    [19.06.2015]

    Wir haben ein Projektpraktikum unter Leitung von Prof. Ronald Schaul des Studiengangs "Digital Publishing" unterstützt, einerseits die Open-Source-Plattform Alfresco besser kennen zu lernen und anderereits die Anforderungen für eine digitale Auftragsmappe zu erarbeiten und in einem Prototypen umzusetzen. Die Ergebnisse werden am 2. Juli 2015 ab 18 Uhr auf der Medianight von den Studenten vorgestellt. Zur Medianight: Im Untergeschoss und im Foyer in der Nobelstraße 10 sowie im neuen Gebäude in der Nobelstraße 8 sind rund 100 Arbeiten aus nahezu allen Studiengängen der Hochschule zu sehen. Das Spektrum reicht von künstlerisch-kreativen Projekten bis hin zu alltagstauglichen Industrieanwendungen. https://www.hdm-stuttgart.de/in_aktion/medianight/medianight_projekt_detail?projekt_ID=1953

    Die Lösung!

    [28.05.2013]

    Das neue Alfresco Modul "Smart Links" ist ab sofort im ecm Market verfügbar. Damit können Anwender auf einfache Art und Weise Dokumente in mehreren Ordnern von Alfresco anzeigen lassen - ganz ohne Kopien. Redundante Inhalte, verschiedene Versionsstände eines Dokuments und alle damit verbundenen Probleme können so vermieden werden. Beenden Sie das Chaos mit Kopien: Als Verantwortlicher stellen Sie so sicher, dass es im Unternehmen von wichtigen Dokumenten nur eine gültige Version verwendet wird (AGBs, Preislisten, Verträge, Vorlagen...).

    Neues Alfresco Modul

    [15.03.2013]

    ecm4u stellt ein neues Alfresco Modul "View Only" zur Verfügung. Es können Dokumente nur zur Vorschau freigegeben werden, so dass kein Download des Orginals möglich ist. Trotzdem kann das Dokument über die Suche gefunden werden. Detailierte Informationen sind im ecm-Market zu finden.

    ecm4u sucht Verstärkung

    [28.09.2014]

    Wir suchen ab sofort weitere Mitarbeiter in der Software Entwicklung.

    Veranstaltungsbericht: Alfresco Lösungen für den Unternehmenseinsatz

    [18.07.2012]

    Das erste Event der Veranstaltungsreihe „Pragmatische Lösungen für das Open-Source-ECM Alfresco” fand am 3. Juli 2012 in Stuttgart statt. Dabei wurden den Teilnehmern am Beispiel eines praxisnahen Anwendungsfalles verschiedene Alfresco Lösungen präsentiert, die den Umgang mit Geschäftsdokumenten im Firmenalltag vereinfachen und effizienter gestalten. Das Besondere: alle vorgestellten Lösungen sind unkompliziert und zu transparenten Bedingungen verfügbar, sofort einsatzbereit und beinhalten Support und Wartung. Den Anfang machte Lutz Klickermann von der ic-solution GmbH, der zeigte, wie einfach und benutzerfreundlich der „Kofax Express Export Connector” eingescannte Dokumente und deren Metadaten an Alfresco übergibt. Durch die Lösung, die auch inklusive Scanner erhältlich ist, wird selbst kleinen und mittleren Unternehmen mit geringerem Budget die Welt der digitalen Dokumentenverwaltung eröffnet. Wie die neu eingescannten Dokumente in Alfresco für alle Nutzer nachvollziehbar abgelegt werden können, zeigte anschließend Heiko Robert von der ecm4u GmbH. Die demnächst erhältliche Erweiterung „Lieferantenakte” übernimmt diese Aufgabe automatisch. Zudem wird die Verknüpfung von Dokumenten zu bestimmten Vorgängen ermöglicht, die als digitales Pendant der Klarsichtfolie auf dem Schreibtisch den jeweils Verantwortlichen passgenau die Dokument bündelt, die für die aktuelle Bearbeitung notwendig sind. Emanuel Schmidt, Alfresco-Trainer bei der averi Training GmbH, vertiefte dieses Thema, indem er aufzeigte, wie Unternehmen auch ohne weitreichende Kenntnisse der Alfresco-Architektur die Dokumentenablage mit einfachem JavaScript individuell an ihre eigenen Bedürfnisse anpassen können. Im Anschluss wurden zwei Lösungen vorgestellt, die neben Geschäftsdokumenten auch E-Mails in Alfresco effizient einbinden: mit Hilfe des Moduls „Email for Share” der ecm4u GmbH wurde wiederum von Heiko Robert demonstriert, wie E-Mails nicht nur in Alfresco gespeichert, sondern durch die Preview- und Suchfunktion unabhängig vom E-Mail-Client auch sicher und zeitsparend in die alltäglichen Arbeitsabläufen mit Alfresco integriert werden können. Für Unternehmen, die Microsoft Outlook und Alfresco verwenden, verfügt das Outlook-Plugin „Outlook E-Mail-Manager für Alfresco” über umfassende und benutzerfreundliche Möglichkeiten der strukturierten E-Mail-Archivierung, wie Vitali Belenki von der Westernacher Products and Services AG zeigte. Die Lösung bietet durch die direkte Einbindung der Alfresco Ordnerstruktur in Outlook u.a. eine einfache Speicherung per Drag and Drop, konfigurierbare Suchfunktionen sowie ein Kontextmenü mit DMS-Features. Alle vorgestellten Lösungen können aktuell oder in Kürze über den ecm Market, dem Marktplatz für Alfresco Lösungen, unter www.ecm-market.de bezogen werden. Die Veranstaltungsreihe geht auf eine Initiative von Anbietern des ecm Market, dem Marktplatz für Alfresco Lösungen, und averi Training, dem offiziellen Trainingspartner von Alfresco, zurück. Bei Interesse an weiteren Veranstaltungen in Ihrer Nähe wenden Sie sich bitte an events@ecm-market.de

    Neue E-Mail-Lösung für Alfresco

    [30.05.2012]

    Die ecm4u hat eine neue E-Mail-Lösung für Alfresco entwickelt, mit der die aktuelle Version der Open Source-ECM-Plattform nun auch für die unternehmensweite Verwaltung von elektronischer Kommunikation fit gemacht wird. E-Mails und auch Attachments können mit „ecm4u Email for Share” direkt in Alfresco betrachtet werden, ohne dass ein E-Mail-Programm benötigt wird. Die Erweiterung optimiert außerdem die Suche nach E-Mails und Anhängen und erlaubt so einen effizienten Umgang auch mit großen Datenbeständen. Durch die Entwicklung als Modul ist die Lösung sofort einsatzbereit und benötigt keine zusätzliche Programmierung. „Mit den eingebauten Vorschau- und Suchfunktionen können E-Mails und Attachments nun erheblich einfacher im Kontext von abgelegten Dokumenten, wie Projekt-Sites oder Vertragsdokumenten und anderen Vorgängen verwendet werden. Jeder kann unabhängig vom eingesetzten E-Mail-Client E-Mails lesen und nach ihnen recherchieren - sogar Jahre später, wenn der ursprüngliche E-Mail-Client gar nicht mehr eingesetzt wird”, sagt Lothar Märkle, Entwicklungsleiter des Unternehmens. „Wir wissen aus unserer Erfahrung mit Alfresco im Unternehmenseinsatz, dass diese Möglichkeiten bisher schmerzlich vermisst wurden”. „ecm4u Email for Share” ist im ecm Market, dem Marktplatz für Alfresco-Lösungen (www.ecm-market.de), erhältlich.

Kontakt

info(at)ecm4u(dot)de
Tel: +49 (711) 91 27 75-71
Fax: +49 (711) 91 27 75-80